Archive for August 2010

Und doch noch Stendelwurz

August 10, 2010

Werter Pflanzenfreund,

die Pilzfruchtkörper sprießen zur Zeit in der Region, dass man ihnen beinahe beim Wachsen zuschauen kann. Der Regen und die kühleren Temperaturen der letzten Tage haben ihnen gut getan und sie ans Tageslicht getrieben. Auch der Violetten Stendelwurz (Epipactis purpurata) scheint diese Witterung zugute gekommen zu sein. Die Pflanzen stehen derzeit herrlich in Blüte. Sie sind somit dem Schicksal entronnen, das viele ihrer Schwestern ereilt hat: Das heiße und extrem trockene Wetter über Wochen im Juni und Juli ließ viele Stendelwurz-Blüten bereits in der Knospe vertrocknen. So war beispielsweise für die Breitblättrige Stendelwurz (Epipactis helleborine) selbst auf den Hochflächen der Schwäbischen Alb praktisch ein Blüten-Totalausfall zu verzeichnen – viele Infloreszensen waren bereits in der Phase vertrocknet, in der die Streckung des Blütenstandes einsetzt; beim Rest der Pflanzen waren beinahe immer bereits in knospigem Zustand vertrocknete Blüten festzustellen. Eine „richtig” blühende Helleborine konnte ich dieses Jahr nicht entdecken! Ähnlich erging es der Schmallippigen Stendelwurz (Epipactis leptochila); bei Müllers Stendelwurz und Braunroter Stendelwurz (Epipactis muelleri und Epipactis purpurata) kamen dieses Jahr weitaus weniger Exemplare zur Blüte als gewöhnlich, auch bei ihnen waren etliche Individuen mit massiven Trockenschäden zu sehen.

Die beschriebenen Extreme werden aber auf lange Sicht auch wieder ausgeglichen – das Jahr 2010 war für die Frühlings- und Frühsommerblüher wohl ideal, denn sie bescherten uns auf den Wacholderheiden und Bergwiesen eine reiche Blüte wie selten. Die Sommerblüher hatten dann unter der Extremwitterung zu leiden. Allerdings waren die Verhältnisse in der regiorchis auch schon genau umgekehrt, und so ist es jedes Jahr spannend zu beobachten, wie die Saison wohl verläuft. Auf jeden Fall entschädigt die späte Violette Stendelwurz momentan für den Blütenausfall ihrer Schwestern – und ich bin schon gespannt, wie die Herbst-Drehwurz (Spiranthes spiralis) mit dem Wetter der vergangenen Wochen zurecht gekommen ist!

Genießen Sie die neuen Bilder bei Epipactis purpurata!

Advertisements