Archive for the ‘Botanische Zeichnungen’ Category

Waldvögelein und Knabenkräuter

Oktober 17, 2008

Geneigter Leser,

in letzter Zeit war es ruhig auf den Seiten von regiorchis, was die Veröffentlichung neuer Artikel und Seiten anbelangt. Der heutige Tag soll der Auftakt zu erhöhter Aktivität sein; zwar machen unsere Orchideen im Moment Pause, was die Blüte anbelangt, einige haben aber bereits ihre neue Vegetationsphase begonnen. Das soll möglichst in der nächsten Zeit hier dokumentiert werden. Vor allem aber möchte ich bereits vorhandenes Bildmaterial auf die Seiten stellen. Den Anfang machen die Aquarelle von Cephalanthera damasonium, longifolia und rubra, Dactylorhiza incarnata und majalis sowie Orchis mascula und pallens. Sie finden die Zeichnungen in der Rubrik Botanische Illustrationen. Viel Freude beim Ansehen der Bilder!

Advertisements

Die fünf heimischen Ragwurzen

Juni 14, 2008

Die Schafskälte, geschätzter Besucher,

hat uns im Griff. Es ist kühl in der regiorchis und die Sonne lässt sich selten blicken. Dazu bläst ein frischer Wind. Schlechte Voraussetzungen zum Fotografieren. So habe ich die Zeit genutzt, um die Aquarelle unserer Ragwurz-Arten einzuscannen. Zusätzlich finden Sie außerdem ein Blatt mit Ragwurz-Hybriden (O. insectifera x O. sphegodes und O. insectifera x O. holoserica) aus der Gegend. Das kleine Blütenmonstrum, das Sie hier sehen, stammt aus der Umgebung von Bad Ditzenbach. Diese Fliegen-Ragwurz-Blüte bestand aus zwei Lippen und drei Säulchen – in der Tat eine kuriose Begegnung.

Ich hoffe auf baldigste fototechnisch bessere Bedingungen, denn die Pyramidenorchis und Händelwurzen gehen ihrem Blütenhöhepunkt entgegen; die Stendelwurz-Arten dürften wohl auch die Infloreszensen öffnen und das Rote Waldvögelein gilt es schließlich auch noch aktuell abzulichten. In diesem Sinne, bitte lieber Petrus…

Neue Aquarelle und ältere Fotos

Juni 8, 2008

Sicher, geneigter Besucher,

ist die Zeit des Infloreszens-Austriebs bei Orchis pallens und Orchis mascula vorbei. Dass Sie die beiden trotzdem in diesem Zustand hier vorfinden, liegt am Wetter der vergangenen Woche, das leider nicht die Voraussetzungen für aktuelle schöne Fotos geboten hat. So habe ich die Zeit genutzt, um Aufnahmen der letzten Jahre zu digitalisieren und auf Unterseiten den jeweiligen Arten zuzustellen. Außerdem können Sie ab sofort alle sechs heimischen Epipactis-Arten als botanische Zeichnungen in der entsprechenden Rubrik anschauen.

Die ersten Aquarelle sind digitalisiert

Mai 24, 2008

o-t.jpg

Werter Besucher,

die Aquarelle von Anacamptis morio (Kleines Knabenkraut) und Epipogium aphyllum (Blattloser Widerbart) können Sie auf den entsprechenden Seiten in Augenschein nehmen. Weitere Zeichnungen werden in den nächsten Tagen folgen.