Orchis x haussknechtii

Die Hybriden des Blassen und Manns-Knabenkrauts bei Bad Ditzenbach haben teilweise ausgefärbte Knospen, während ihr blassgelber Elter schon eifrig mit dem Blühen begonnen hat. Vom anderen Elternteil sind bisher nur Blätter und noch eingehüllte Blütenstände zu finden. So lässt sich hier auch an der Blütezeit die intermediäre Natur der Kreuzungen schön nachvollziehen. Aufnahmen vom 9. April 2011.

Ein beeindruckendes Blütenfest feiern die Kreuzungen am Karsamstag, 22. April 2011. Mittlerweile sind die Blütenstände in dem atemberaubenden Biotop wunderbar aufgegangen.

Am 8. Mai 2010 sind die folgenden Aufnahmen der Kreuzung von Blassem und Manns-Knabenkraut (Orchis pallens x mascula) entstanden.

In einer Wacholderheide bei Bad Ditzenbach stehen die Hybriden mitten in einer Population der beiden Eltern-Arten.

Ein unglaubliches Bild, das ich so zu genießen das erste Mal in meinem Leben die Freude hatte, bot sich in einer Heide auf der Alb-Hochfläche, direkt am Trauf oberhalb Bad Ditzenbachs:  Neben einer enorm starken Population von Orchis pallens, in die immer wieder Orchis mascula eingestreut sind, begegnet man dort auch vielen Kreuzungen der beiden, die in den unterschiedlichsten Farben und Formen anzutreffen sind. In einer Ecke der Wiese, am Waldrand und von locker stehenden Bäumen licht beschattet, steht wahrlich eine gemischte Rabatte, wie sie ein englischer Gärtner nicht schöner hätte komponieren können.

Die folgenden Aufnahmen geben Ihnen einen kleinen Eindruck dieses Naturschauspiels – wie immer gilt: Die Fotos können das Bild, das der Betrachter vor Ort gewinnt, nur bescheiden annähernd widergeben.

Ganz in der Nähe noch ganz knospiger Manns-Knabenkräuter fanden sich am 2. Mai 2009 bei Mühlhausen i. T. zwei Pflanzen, die schon in herrlichster Blüte standen. Bei näherem Hinsehen stellte sich die Frage, ob es reine Manns-Knabenkräuter waren oder ob sich hier das Blasse Knabenkraut mit eingemischt hatte. Die Lippenform, relativ wenig geteilt, erinnert jedenfalls durchaus an Orchis pallens.

o-mascula-2-5-3pal1

o-mascula-2-5-3pal2

o-mascula-2-5-3pal3

Direkt neben diesen beiden dunklen Schönheiten wuchs eine hübsche hellblütige Hybride von Blassem und Manns-Knabenkraut.

pall-x-mas3

pall-x-mas4

pall-x-mas6

In derselben Wacholderheide lebt, ein wenig entfernt von einer Gruppe Blasser Knabenkräuter, ebenfalls die Kreuzung Orchis pallens x Orchis mascula! Ganz in der Nähe ist auch das Manns-Knabenkraut vertreten.

pall-x-mas1

pall-x-mas2

Die Hybride zeigt am 7. Mai bei Bad Ditzenbach wieder ein völlig anderes Gesicht. Wie vielgestaltig und abwechslungsreich doch das Spiel der Natur sein kann!

09-7-5-o-mas x pall3

09-7-5-o-mas x pall2

Advertisements

%d Bloggern gefällt das: